Die »The Ring« Serie ist nicht totzukriegen. Ebensowenig, wie das gruselige monochrome Mädchen, das ständig erneut irgendwo auftaucht. Was 1998 in Japan mit »Ringu« Horror begann, setzte sich in dem Hollywood-Remake mit Naomi Watts fort – und ist nun wieder da. Hier der erste gruselige Trailer:

Das Konzept ist bekannt: es existiert ein verfluchtes Schwarz-Weiss-Video mit einem gruseligen kleinen Mädchen, die in einem Brunnen wohnt. Jeder, der dieses Video schaut, bekommt im Anschluß einen Anruf und stirbt innerhalb von sieben Tagen. Für gewöhnlich krabbelt dabei das gruselige kleine Mädchen sehr dramatisch aus dem Fernseher.

Im original handelt es sich um eine VHS-Kassette. VHS-Kassetten sind nunmehr ein charmantes Relikt vergangener Zeiten – wen wundert es, dass sich das kleine gruselige Mädchen nun auch der Youtube-Generation zuwendet? Und wie der Titel ein wenig verrät: es gibt jetzt Filme im verfluchten Film. Der Horror ist wirklich überall!

Der brasilianische Filmemacher F. Javier Gutierrez führt Regie, mit einem Cast wie Matilda Lutz, Alex Roe, Johnny Galecki und Vincent D’Onofrio.

»Rings« startet offiziell am 31. Oktober. … Wir können uns kaum vorstellen, warum jemand ausgerechnet an diesem Tag einen Horror-Film herausbringen möchte.

Trotzdem sind wir gespannt:

»Gib’ uns den Ring, mein Schatzzzzzzzzzzz!«

von
Michael Schwarz – 25.08.2016