(Heide) – Nachdem es am Donnerstagabend zwischen einem Mann und einer Frau mehrfach zu Streitigkeiten bis hin zur Körperverletzung gekommen ist, brachten Polizisten den 37-Jährigen Aggressor ins Polizeigewahrsam. Hierbei leistete er heftigen Widerstand.

Nach einem Einsatz in einer Heider Wohnung wegen Beziehungsstreitigkeiten erteilten Polizisten dem männlichen Part, der seine Freundin körperlich angegangen hatte, am frühen Abend einen Platzverweis für das gemeinsame Zuhause. Daran hielt sich der Beschuldigte nicht, so dass die Polizei um 21.40 Uhr neuerlich die Anschrift aufsuchte. Trotz der Anwesenheit der Beamten griff der 37-Jährige seine Bekannte an, so dass die Polizisten den Mann letztlich zu Boden brachten, wogegen er sich kräftig wehrte. Letztlich legten die Einsatzkräfte dem Alkoholisierten Handfesseln an und brachten ihn ins Polizeigewahrsam. Ein hier freiwillig absolvierter Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,14 Promille.

Der Beschuldigte muss sich nun wegen der Körperverletzung und dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 16. Juni 2017 um 13:09 Uhr

von

Günter Schwarz – 16.06.2017