(Schwerin) – Am 12.8.2017, gegen 10:20 Uhr, wurde der Tatverdächtige (34) dabei beobachtet, wie er sich in einem Geschäft in Schwerin, Am Margaretenhof, Waren einsteckte und ohne diese zu bezahlen das Geschäft verließ.

Dabei wurde der Tatverdächtige durch das Personal angesprochen, woraufhin er mit einem Fahrrad flüchten wollte. Dieses konnte erfolgreich durch das Personal verhindert werden.

Der Tatverdächtige wurde durch die Polizei zur Dienststelle verbracht und ein Ermittlungsverfahren aufgenommen. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

Quelle: Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Rostock vom 12.08.2017 um 14:30 Uhr

von

Günter Schwarz – 13.08.2017