(Rendsburg) – Unter Leitung des Dirigenten Nicolas Fink und des Schleswig-Holstein Festival Chores erleben Musikfreunde der Stadt am Kanal, Rendsburg, in ihrer Christkirche am Paradeplatz im Herzen der Stadt am Samstag, den 19.08.2017, um 20:00 Uhr die Solisten Fanie Antonelou (Sopran), Thomas Volle (Tenor) und Philip Mayers am Klavier einen recht außergewöhnlichen Abend des diesjährigen Schleswig-Holsteinischen Musik Festivals, den sich niemand entgehen lassen sollte.

Folgende Werke stehen auf dem Programm des Abends:

   – Camille Saint-Saëns: Calme des nuits op. 68 Nr. 1
   – Johannes Brahms: Fünf Gesänge op. 104 – Vier Quartette op. 92
   – Lili Boulanger: Renouveau – La source – Les Sirènes – Pendant la tempête – Soir sur la plaine

Lili Boulanger wurde nur 24 Jahre alt. Ihr ganzes, kurzes Leben musste sie sich mit Krankheit und Tod auseinandersetzen, und sie ahnte wohl, dass sie nicht sehr alt werden würde. Sie komponierte fieberhaft, und das wenige, was sie hinterließ, zeugt von einer Jahrhundertbegabung.

Mit 19 Jahren gewann sie – als erste Frau überhaupt – den Prix de Rome, jenen Preis, den ihr viel berühmterer Landsmann Ravel so gerne gehabt hätte und nie bekommen hat. Noch jünger war sie, als sie die betörend schönen Chorstücke „Renouveau“ und „Les Sirènes“ zu Papier brachte. Zusammen mit „La source“, „Pendant la tempête“, „Soir sur la plaine“, Saint-Saëns’ „Calme des nuits“ sowie zwei Chorzyklen von Brahms bringt sie nun der Schleswig-Holstein Festival Chor unter der Leitung seines Chordirektors Nicolas Fink zur Aufführung – ein atmosphärisch dichter, poetischer Abend voll ätherisch-schillernder Klangfarben.

Preiskategorien: 39 € / 35 € / 29 € / 20 € / 10 €

von

Günter Schwarz – 17.08.2017