Vorsicht vor gefälschter WhatsApp-Version im Play Store! – Mit einer gefälschten WhatsApp-Version konnten gewiefte Kriminelle eine gefälschte Whatsapp-Version in den Play-Store einschleusen und so offenbar über eine Million Nutzer zum Download verleiten .

Unbekannten Kriminellen gelang es, die Popularität von WhatsApp auszunutzen, und haben ahnungslose Play-Store-Nutzer zum Download ihrer mit Werbung gespickten Fake-App verleitet. Eine Million Nutzer sollen den Betrügern auf den Leim gegangen sein, bevor der Fall publik wurde und Google das betreffende Angebot aus dem Play-Store entfernt hat.

Mit dem Originallogo und anderen Grafiken von WhatsApp sowie identischen Screenshots wollten die Anbieter der App offenbar den Eindruck erwecken, dass es sich um die offizielle Version von WhatsApp handelt. Der Fake trug in dem App-Marktplatz den Namen „Update WhatsApp Messenger“, was viele Nutzer wohl zu der irrigen Annahme geführt hat, es handele sich um ein offizielles Update für den Messenger.

Clever und gleichzeitig besonders besorgniserregend ist der Umstand, dass als Entwickler tatsächlich WhatsApp Inc. im Play-Store aufgeführt wurde. Google erlaubt aus Sicherheitsgründen nur jeweils einen Entwickler mit einem bestimmten Namen. Die Kriminellen hinter dem WhatsApp-Fake nutzten daher bei der Eingabe des Firmennamens ein nicht sichtbares Unicode-Zeichen. Damit konnten sie die automatisierte Google-Kontrolle und gleichzeitig die ahnungslosen Nutzer austricksen.

Mittlerweile hat Google die App zwar gelöscht, aber dennoch zeigt der Vorfall zeigt leider deutlich, dass Google noch immer nicht genug dafür tut, Schadsoftware und betrügerische Apps aus dem Play-Store fernzuhalten. Erst im September 2017 hatte Google 500 Apps, die es auf bis zu 100 Millionen Downloads brachten, aus dem Play-Store verbannt, weil sie private Nutzerdaten an Dritte weitergeleitet haben. Darunter befanden sich auch Spiele-Apps für Kinder.

von

Günter Schwarz – 07.11..2017