(A 7 / Emkendorf) – Ein am heutigen Tag des 14.05.2018 gegen 14:15 Uhr gestürzter Motorradfahrer wurde lebensgefährlichen Verletzungen in die Uni-Klinik Kiel eingeliefert.

Es handelte sich um einen 46-jährigen Dänen, der auf der linken Fahrspur in dem dortigen Baustellenbereich, Richtung Norden unterwegs war. In Richtung Süden ist der Verkehr seit geraumer Zeit bereits wieder frei gegeben. In Richtung Norden wird die Vollsperrung zurzeit (16:30 Uhr) noch aufrechterhalten. Rückstau hier etwa 5 Kilometer sowie zähflüssiger, stockender Verkehr bis zurück zur Anschlussstelle Neumünster Nord. Ein Sachverständiger zur Unterstützung bei der Unfallaufnahme wird in Kürze erwartet.

Bislang ist die Ursache des Sturzes noch unklar. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Neumünster unter der Tel.-Nr.: 04321 9450 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 14.05.2018 um 16:43 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 14.05.2018