(Heiligenstedtenerkamp) – Bereits Ende April 2018 hat ein Unbekannter in Heiligenstedtenerkamp eine größere Menge Öl im Erdreich entsorgt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Umweltsünder geben können.

Im Zeitraum vom 28. April, 12.00 Uhr, bis zum 29. April, 12.20 Uhr, goss eine Person seitlich einer Spurbahn, in der Straße Landwehr, eine größere, nicht näher definierbare Menge Altöl auf den Grünstreifen. Das Öl sickerte ins Erdreich, was ein Ausbaggern der betroffenen Stellen erforderlich machte. Einsatzkräfte entnahmen Bodenproben und fertigten eine Anzeige wegen des Umweltverstoßes, die zuständige Behörde erhielt Kenntnis.

Bisher haben die Umweltermittler des Polizeibezirksreviers Heide keinerlei Hinweise auf den Täter erlangen können. Zeugen sollten sich daher unter der Telefonnummer bei der Polizei melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 16.05.2018 um 09:44 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 16.05.2018