(Upahl) – Am Freitag kam es kurz nach 17:00 Uhr zum Ausbruch eines offenen Feuers in einem Gutshaus im Upahler Ortsteil Kastahn. Personen wurden hierbei nicht verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Nach ersten Erkenntnissen kam es aus bisher nicht zweifelsfreier Ursache zu einem Brand in einem der Kinderzimmer des Gutshauses. Die Flammen breiteten sich schnell über die Einrichtung aus und ergriffen auch das Gebäude. Nur durch den schnellen Einsatz der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Upahl, Hanshagen, Grevesmühlen und Schwerin konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Das Kriminalkommissariat Wismar hat umgehend die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Am Tatort sicherten die Beamten mehrere Spuren, deren Auswertung weiterhin andauert.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock vom 19.05.2018 um 00:23 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 19.05.2018