(Rellingen) – Am frühen Samstagabend des 07.07.2018 ist es in der Altonaer Straße, Ecke Schnelsener Weg, in der dortigen Tankstelle zu einem schweren Raub gekommen, bei dem der Täter Bargeld erbeutet hat.

Nach ersten Erkenntnissen betrat gegen 17:45 Uhr ein Unbekannter den Verkaufsraum und forderte die Angestellte unter Vorhalt einer silberfarbenen Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld auf.

Nachdem der Maskierte einen mittleren dreistelligen Betrag an sich genommen hatte, soll er mit einem Fahrrad über die Pinneberger Chaussee in Richtung Hamburger Stadtgrenze geflohen sein.

Trotz groß angelegter Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten Polizeibeamte den Flüchtigen nicht mehr antreffen.

Der Unbekannte wird als ungefähr 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er war mit einem graumelierten Kapuzenpullover oder einer Kapuzenjacke und einer Jogginghose bekleidet. Neben der aufgesetzten Kapuze verbarg der Mann sein Gesicht mit einer Art Tuch. Der Täter sprach akzentuiertes deutsch und wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität und weitere Fluchtrichtung des Unbekannten geben können.

Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101 2020 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 09.07.2018 um 13:19 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 09.07.2018