(Neumünster / Kreis RD-ECK) – Für den Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neumünster zählte die Einsatzleitstelle in Kiel am Samstag, den 28.07.2018, zwischen 16:00 Uhr und 20:15 Uhr insgesamt 16 Einsätze. Personen wurde nicht verletzt.

Vorrangig mussten Gefahrstellen durch herabfallende Äste oder umgestürzte Bäume beseitigt werden. In Neumünster drohte gegen 16:40 Uhr die Schornsteinabdeckung eines Hauses in der Robert-Koch-Straße hinabzustürzen. Die Sauerbruchstraße war kurzfristig gesperrt.

In Eckernförde gab es Einsätze wegen eines losen Werbeschildes am Lornsenplatz, eines auf einen Pkw gefallen Astes (Preußerstraße) und eines umgestürzten Baums (Borbyer Hufe).

In Rendsburg wurde ein umgestürzter Baum An der Untereider gemeldet und Wasser auf der Fockbeker Chaussee.

Die restlichen Einsätze verteilten sich im Kreisgebiet zwischen Jevenstedt und Felm. Um 16:42 Uhr wurde eine Windhose in Bordesholm gemeldet. In der Straße Langenheisch war ein Baum auf ein Auto gestürzt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 29.07.2018 um 12:09 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 29.07.2018