(Hasmark Strand) – Ein Mann im Alter zwischen 55 und 65 Jahren starb am gestrigen Samstagnachmittag, den 04 August, beim Schwimmen vermutlich infolge eines Schwächeunfall am Hasmark Strand in Nordfyn (Nordfünen). Das bestätigt Sicherheitschef Torben Jakobsen von Fyns Politi (Fünen Polizei) gegenüber fyens.dk.

Der Mann bewohnte ein Ferienhaus in der Nähe des Strandes und war nachmittags gegen 15:00 Uhr zum Schwimmen gegangen. Erst hatte nach Zeugenaussagen mehr am Strand gelegen, und kurz darauf lag er leblos im Wasser.

„Wir kennen die Todesursache noch nicht, abervielleicht hat er beim Schwimmen einen Schwächeanfall gehabt. Doch genaueres wissen wir erst, nachdem er obduziert worden ist“, sagte der Torben Jakobsen.

Es waren Urlauber aus dem beliebten Bade- und Ferienhausgebiet Fyns, die Alarm schlugen und die Rettungskräfte an die Unglücksstelle holten.

Der verunglückte Mann war in Ferien mit seiner Familie, die umgehend informiert wurde.

von

Günter Schwarz – 05.08.2018