(Ahrensbök) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 14. auf 15.08.2018, kam es in Gnissau zu einem Feuer in einem zurzeit unbewohnten Haus.

Gegen 02:30 Uhr war es in dem zweigeschossigen Einfamilienhaus in der Segeberger Straße zu einem Feuer gekommen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Hauses bereits in voller Ausdehnung.

Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. An welcher Stelle und aus welchem Grund das Feuer ausgebrochen war, konnte bisher noch nicht ermittelt werden.

Bereits im März dieses Jahres war es im gleichen Gebäude schon einmal zu einem Brand gekommen. Den Ermittlungen zufolge war das Feuer zu diesem Zeitpunkt aufgrund eines technischen Defekts entstanden.

Die Brandermittlungen zum beschriebenen Fall werden bei der Kriminalpolizeistelle Eutin geführt. Zeugenhinweise werden unter 04521 – 8010 entgegen genommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 15.08.2018 um 14:49 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 15.08.2018