Das Christiansborg Slot in København brennt am 03. Oktober 1884 durch ein Feuer ein zweites Mal nahezu völlig nieder.

Christiansborg Slot (Schloss Christiansborg) liegt auf der Insel Slotsholmen im Zentrum von København und beherbergt die Spitzen der drei Staatsgewalten des Königreichs Dänemark. Es ist weltweit der einzige Repräsentationsbau, der die höchsten Vertreter von Exekutive, Legislative und Judikative unter einem Dach vereint: Neben den Räumen des Parlaments, dem Folketing, befinden sich das Oberste Gericht, das Højesteret, ein Dienstsitz des Ministerpräsidenten, dem Statsminister, sowie Königliche Empfangsräume im Schloss. Der heutige Bau, das dritte Christiansborg Slot, wurde nach dem Brand von 1884 in den Jahren von 1906 bis 1937 errichtet.

Das erste Christiansborg Slot ließ Kong Christian VI. 1736 als absolutistischen Repräsentationsbau, ein vierflügeliger Rokoko-Palast mit Reitbahn, Hoftheater (die heute noch existieren) und Schlosskirche, durch den deutschen Architekten Elias David Häusser errichten. In diesem Schloss brach am Nachmittag des 26. Februar 1794 vermutlich durch einen Kachelofen ein Brand im Hauptflügel aus, der Christiansborg Slot bis in die frühen Morgenstunden des Folgetages fast völlig niederbrannte.

Das zweite Christiansborg Slot wurde in den Jahren 1806 bis 1828 im Stil des Klassizismus von dem Architekten Christian Frederik Hansen (1756–1845) – einem Freund Schinkels – errichtet. Dieses Schloss bildete die Kulisse für den Übergang des Landes vom Absolutismus zum Parlamentarismus.

Dieses zweite Christiansborg brannte am 03. Oktober 1884 – wiederum wahrscheinlich wegen eines Ofenbrandes. Zwar war das Gebäude im Unterschied zum Vorgängerbau schon mit Brandschutzwänden, Hydranten und anderen Schutzvorrichtungen versehen, doch das Gewirr der Abluftrohre und -schächte, durch das sich die Flammen ausbreiteten, war den zum Löschen eingesetzten Kräften kaum vertraut. Nur die 1826 vollendete klassizistische Schlosskirche konnte von den zumeist planlos eingesetzten Löschkräften gerettet wwrden, und sie überstand das Feuer und wurde bei dem Bau des heutigen dritten Schlosses integriert.

Die unorganisierten Löscharbeiten während des zweiten Brandes von Christiansborg Slot waren für den Dänen Sophus Falck der Ansporn, den Falck Rettungsdienst zu gründen, der noch heute im Auftrag von Kommunen oder Unternehmen u. a. die Aufgaben der Feuerwehr und des Rettungsdienstes mit ausgebildetem Personal in etwa zwei Dritteln der dänischen Kommunen übernimmt.

von

Günter Schwarz – 03.10.2018