(Middelfart) – Die Reparatur der alten Lillebæltsbro (Kleine Belt Brücke) ist zwar noch lange nicht abgeschlossen, aber die Brücke wurde am gestrigen Freitagabend ohne komplett neue Asphaltdecke auf der Hälfte der Brücke wieder für den Verkehr freigegeben. Schon am späten Nachmittag fuhren die ersten Autos über die Lillebæltsbro.

Die Reparatur der alten Lillebæltsbro wurde vor fünf Monaten begonnen, und sie wurde während dieser Zeit für den Autoverkehr gesperrt. Aber seit Freitag können die Autofahrer die Brücke zwischen Jylland (Jütland) und Fyn (Fünen) wieder nutzen. Die Straßenverwaltung hob die Brückensperrung für dieses Jahr auf.

Auch werden jetzt noch die Unebenheiten auf der gemeinsamen Spur entfernt, so dass auch Mopedfahrer die Fahrbahn wieder benutzen können. Aber der temporär aufgestellte Zaun zwischen dem Fußweg und der Fahrbahn wird vorerst bleiben.

Aufgrund unvorhergesehener Ereignisse nach einem Unfall auf der Brücke und die Entscheidung, die Nachtarbeit im Interesse der Bürger auf Jylland Seite wegen der Nachtruhe auszusetzen, hat die Straßenverwaltung 2018 nur die Hälfte der ursprünglich geplanten Renovierungsarbeiten geschafft.

„Wir öffnen die Brücke wie geplant wieder. Während des Winters wird es noch Arbeiten auf der Brücke geben, aber sie werden den Autoverkehr nicht weiter behindern. Wir haben die Arbeiten im Mai von Jyllands Seite aus begonnen – und in diesem Winter werden einige Restarbeiten ausgeführt, die den Straßenbelag betreffen“, sagt die Projektmanagerin der dänischen Straßendirektion, Iben Maag.

„Es war geplant, dass die Fahrbahn repariert und über die gesamte Brückenlänge verstärkt werden sollte, aber wegen der Umstände kamen wir bis jetzt nur bis zur Mitte der Brücke. Natürlich tut es uns leid, aber ich kann versichern, dass wir unter den gegebenen Umständen so schnell wie möglich gearbeitet haben“, fügt sie hinzu.

Die Folge ist, dass die geplante Renovierungszeit für 2019 deutlich über die ursprünglich geplanten 20 Wochen hinaus verlängert wird. Die Straßenverwaltung erwartet, dass die Brücke am 1. Februar 2019 für den Autoverkehr erneut geschlossen werden muss.

von

Günter Schwarz – 06.10.2018