(Frederikshavn) – Den bekannten Restaurantführer mit Kritiken über führende Restaurants, die mit Sternen ausgezeichnet werden, sind weithin bekannt, aber der französische Reifenhersteller Michelin erstellt auch einen Reiseführer, in dem u. a. 23 Touristenattraktionen in Nordjütland enthalten sind. Somit hat der von Michelin herausgegebene Leitfaden auch Nordjylland (Nordjütland) im Blick.

Erst kürzlich hat Michelin den sogenannten grünen Michelin-Führer herausgebracht. Es lässt den ansonsten großen Fokus auf die Restaurants fallen und empfiehlt als Reiseführer Attraktionen auf der ganzen Welt. Und hier ist die Region Nordjylland ziemlich gut vertreten. Insgesamt sind darin zwischen Viborg und der Nordspitze von Skagen 23 Attraktionen in Nordjylland wie z. B. die Jomfru Ane Gade, Råbjerg Mile und Voergaard Castle enthalten. Allein in der Kommune Frederikshavn sind im neuen Reiseführer vier Empfehlungen erwähnt.

„Das mit dem Essen ist sehr bekannt, es ist für jeden offensichtlich. Durch die Sterne, die Michelin vergibt, lenkt es die Aufmerksamkeit auf gute Restaurants. Michelin ’s Guide ist ein Qualitätssiegel. Aber Michelin hilft auch darauf hinzuweisen, dass man neben dem guten Essen auch einige anderen Dinge unternehmen kann, die besucht werden sollten“, sagt René Zeeberg, der touristische Direktor von Turisthus in Frederikshavn.

In der Kommune Frederikshavn sind das das Skagen Museum, das Haus von Michael und Anna Ancher, die Råbjerg Mile und die Sæby Kirke, die im Reiseführer erwähnt werden.

„Ich denke, es wird mehr Touristen anziehen. Wir rechnen durch den Eintrag mit mehr Touristen, aber wie viele oder wie wenig es mehr werden, ist im Voraus schwer zu sagen. Doch wenn auf vier Attraktionen hingewiesen wird, ist dieses etwas, das Aufmerksamkeit auf sich zieht und der gesamten Gegend zugute kommt“, meint René Zeeberg.

von

Günter Schwarz – 19.04.2019