(København) – Der Bornholmer Künstlerin Kristian Zahrtmann ist einer unter anderen bekannten Malern wie P.S. Krøyer und Holger Drachmann bei der Austellung von Den Hirschsprungske Samling (Die Hirschsprung Sammlung).

Sie gehörten zu einer Gruppe junger Künstler, die nach Nordsjælland (Nordseeland) zogen, um ihre Bilder zu malen, denn hier an der Nordküste gab es blauen Himmel, endlose Horizonte und faszinierende Menschen.

Das war im Jahr 1873, als die Malergruppe in Hornbæk im Norden Sjællands landete. Hornbæk war seinerzeit eine kleine Fischergemeinde, die eine Künstlerkolonie werden sollte. Die meisten Menschen kennen das Konzept der Künstlerkolonie von den Malern aus Skagen und weniger ist über Hornbæk bekannt, obwohl einige der gleichen Künstler in beiden Künslerkolonien tätig waren.

In der nordseeländischen Kolonie finden wir einen sehr jungen P.S. Krøyer, Frants Henningsen, Viggo Johansen und Kristian Zahrtmann. Später kamen Künstler wie Holger Drachmann und Carl Locher hinzu in das Fischerdorf. Ihre Zeit in Hornbæk führte zu mehreren malerischen Werken, deren Gemälde, Skizzen und Briefe in Den Hirschsprungske Samling in København zu sehen sind. Dazu gibt es die die Sommerausstellung P.S. Krøyer und die Künstlerkolonie in Hornbæk.

von

Günter Schwarz – 14.05.2019