(Neumünster) – Der gestrige Samstag, den 03.08.2019, endete für ein Neumünsteraner Pärchen im Polizeigewahrsam.

Am späten Abend gegen 23:30 Uhr wurde die Polizei aus Neumünster von einem Restaurantbesitzer im Stadtteil Faldera um Hilfe gebeten. Ein alkoholisierter Mann suche ständig Streit mit Gästen einer größeren Feierlichkeit.

Als die eingesetzten Beamten die Person vor dem Restaurant antrafen, reagierte diese sofort aggressiv und wollte den fälligen Platzverweis für das Lokal nicht akzeptieren. Auch die zur Verstärkung hinzugezogene Polizeistreife wurde umgehend angegangen.

In das aufgeheizte Geschehen mischte sich zusätzlich lautstark die Lebensgefährtin des 37-jährigen Störers ein, die schließlich versuchte, die mit ihrem Begleiter befassten Beamten anzugreifen, was jedoch unterbunden werden konnte.

Der Mann traktierte derweil die eingesetzten Polizisten mit Fäusten und verletzte dabei eine 24-jährige Beamtin im Gesicht, bevor die Situation bereinigt werden konnte.

Der 37-Jährige als auch seine ebenfalls stark angetrunkene Begleiterin wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsamszellen verbracht.

Strafanzeigen folgen hinsichtlich tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung; die verletzte Polizeibeamtin konnte ihren Dienst fortsetzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 04.08.2019 um 13:16 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.08.2019