(Büsum) – Am Samstag, dem 10.08.2019, ist es in Büsum zu einem Feuer in einem unbewohnten Einfamilienhaus gekommen. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen der Heider Kripo laufen.

Kurz nach 14:00 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr in die Straße Kattegat aus, weil es in einem Wohnhaus brennen sollte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung feststellbar, Personen befanden sich nicht in dem Objekt. Ein Zimmer brannte komplett aus, die übrigen Räume nahmen durch die Rauchentwicklung Schaden.

Der Hauseigentümer traf während der Löscharbeiten an dem Gebäude ein – er war gerade dabei, das Haus, das zurzeit niemand bewohnte, zu entrümpeln.

Anzeichen auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. Die Schadenshöhe ist noch nicht genau zu beziffern. Aktuell besichtigt die Kripo den Brandort.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 12.08.2019 um 13:50 Uhr

von

Günter Schwarz – 12.08.2019