(Flensburg) – Nach dem Zeugenaufruf vom 06. September im Fall der vermutlich getöteten Nathalie M. aus Stadum im Kreis Nordfriesland sind bei der Polizei bereits mehr als zehn Hinweise eingegangen.

Die Ermittler hatten sich an die Öffentlichkeit gewandt, um Hinweise zu einem dunklen Golf und verschiedenen Kleidungsstücken (schwarzer Kapuzenpullover, schwarze Jacke, schwarze Schuhe) zu bekommen. Sie vermuten, dass der in Untersuchungshaft sitzende Tatverdächtige die Gegenstände am 17. August zwischen 12:00 und 14:30 Uhr auf der Fahrt von Schafflund nach Süderlügum abgelegt haben könnte.

Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0461) 48 40 entgegen.

von

Günter Schwarz – 10.09.2019