Halløjsa – er du okay? … habt ihr heute auch genug gegessen? Das ist ja nun auch gar nicht mehr so selbstverständlich in unserem Land. Mir fällt es auch nicht immer leicht – trotz Vollzeit mit „Nebenjob“ kann ich nicht behaupten, mir jeden Tag eine warme Mahlzeit leisten zu können… Also nicht so wie früher, als man von der Schule nach Hause kam, und Mutti mit Cordon Bleu oder Fischstäbchen gewartet hat.

Das Geld, was ich nicht in Lebensmittel investiere, zockt „Telfonica“ mir aus der Tasche, wobei ich für 3 Mobilverträge zahle, DSL für 2 Haushalte und wenn eine Freundin wieder einen Monatsabschlag davon entfernt ist, vom Stromnetz abgeknippst zu werden, helfe ich da auch aus.

Meine eigene Stromrechnung macht mir einmal im Jahr Sorgen… zur Nachzahlung bei der Jahresendabrechnung. Im vergangenen Jahr sind irgendwie bundesweit rund 600.000 Stromsperren von den Stromversorgern verhängt worden, hab‘ ich gelesen. Das sind doppelt so viele, wie das Jahr davor und mit der tollen Biostrom-Abgabe, die sich das Energiewendegezücht der in Berlin Regierenden da grade aus den Fingern saugt, wird es auch nicht einfacher – im Gegenteil!.

Da muss man sich schon wirklich überlegen, ob man in Zukunft noch Strom beziehen kann und will oder ob man lieber etwas essen möchte. Oder man lässt die Heizung aus und zittert sich sich warm.

Aber wir wollen nicht meckern… schließlich demonstrieren wir ja wöchentlich für höhere Strompreise… da hangelt man sich denn gern mal ohne groß zu essen durch die Woche. Das macht auch nur dick… Bei Rentnern sieht das auch nicht besser aus. Insbesondere auch, weil so viele Tafeln langsam Probleme bekommen und wegen des steigenden Andranges oft gar nicht genug Lebensmittel ausgeben können.

Wer kriegt da nicht Bock auf Biostrom oder extra-Abgaben, um den Leitungsausbau der Industrie mitzufinanzieren, da die notleidende Wirtschaft ja konkurrenzfähig gehalten muss und sich aus Energiesteuern und -abgaben von Rentnern, Alleinerziehenden, HartzIV-Empfängern und ganz normalen Durchschnittsbürgern mit dem Segen der ach so christlichen und sozialen Regierung finanzieren darf?!

Das macht alles keinen Spaß mehr hier… aber wem sag‘ ich das?

Nu kiek mol ni so klog.