(Usedom) – In der heutigen Nacht zum 09.112019 wurden gegen 01:00 Uhr die Rettungsleitstelle V-G und die Einsatzleitstelle der Polizei über ein brennendes Boot im Pasker Weg in Usedom (Stadt) informiert.

Umgehend begaben sich Feuerwehr und Polizeikräfte zum Brandort. Vor Ort wurden daraufhin zwei brennende Boote festgestellt, welche auf separaten Trailern auf einer Parkfläche abgestellt waren. Beide Boote sollten in nächster Zeit im nebenan befindlichen Winterlager untergestellt werden. Wie beide Boote in Brand gerieten, ist derzeit unklar und wird durch den Kriminaldauerdienst Anklam ermittelt.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wurden verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Pasker Weg oder in der Nähe der Usedomer Grundschule in der Nacht vom 08.11.2019 zum 09.11.2019 wahrgenommen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Heringsdorf entgegen unter der Telefonnummer 038378/2790, E-Mail: pr.heringsdorf@polmv.de oder über die Internetwache unserer Webseite www.polizei.mvnet.de .

An beiden Booten entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro (Motorboot ca. 5.000 Euro; Segelboot ca. 15.000 Euro)

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 09.11.2019 um 04:25 Uhr

von

Günter Schwarz – 09.11.2019