(Mariager) – Der Opernsänger Jens-Christian Wandt, der hinter dem Weltballett in Skagen steht, tourt mit Weihnachtskonzerten durch das Land. Er liebt Weihnachten und Weihnachtslieder. Hören Sie sich das Weihnachtskonzert der Mariager Kirke hoch über dem Mariager Fjord an.

Am heutigen Sonntag, dem 1. Dezember, und an den folgenden drei Sonntagen können Sie um 19:50 Uhr ein Weihnachtskonzert der Mariager Kirke mit dem Opernsänger Jens-Christian Wandt besuchen.

Mariager Kirke

Während viele beim Tanz um den Weihnachtsbaum nur den ersten und den letzten Vers der Weihnachtslieder singen, steht die Musik im Mittelpunkt, wenn der Opernsänger Jens-Christian Wandt Weihnachten feiert. Und wenn Heiligabend kommt, hat der Opernsänger in Ausbildung – bereits auf 22 Weihnachtskonzerten im ganzen Land gesungen.

„Ich bin ein sehr fröhlicher Junge und ich denke, Weihnachtsmusik ist etwas Besonderes. Wir haben großes Glück in Dänemark, weil wir einige der schönsten Weihnachtslieder hervorgebracht haben. Wir haben sie, weil wir drei der großen Texter hatten – Grundtvig, Brorson und Ingemann“, sagt Jens-Christian Wandt.

Vor allem ein Lied sollte laut Jens-Christian Wandt an Heiligabend gesungen werden: „Glade jul, dejlige jul“, die dänische Fassung von „Stille Nacht, heilige Nacht“. Das deutsche Weihnachtslied wurde in mehr als 100 Sprachen übersetzt.

„Es ist schön, um den Weihnachtsbaum herumzutanzen und daran zu denken, was wir mit anderen Ländern gemeinsam haben. Es verbindet uns, und das geschieht durch Weihnachten“, sagt Jens-Christian Wandt.

Auch im Jahr 2018 gab Jens-Christian Wandt in der Mariager Kirke ein Weihnachtskonzert und jeden Sonntag im Advent zeigt der regionale Fernsehsender TV2 Nord Ausschnitte aus diesem Konzert.

Der Opernsänger ist schon wieder sehr gespannt auf die Mariager Kirke. „Der Kirchenraum ist absolut fantastisch. Es gibt hohe Decken und obwohl viele Leute während des Konzerts im Raum saßen, war die Akustik wunderbar. Man wurde geradezu ermuntert, den Mund aufzumachen“, sagt Jens-Christian Wandt.

Neben Jens-Christian Wandt, der Mezzosopranistin Andrea Pellegrini und dem Holmens Quartett gesellten sich noch die beiden Tenöre Jakob Skjoldborg und Adam Riis, der Bariton Emil Ritter und der Bass Jakob Sölberg. Die Solisten wurden von den Holmener Kirchenorganisten Jakob Lorentzen und Andreas Birk an der Violine und Alexander McKenzie am Flügel begleitet.

„Das Konzert war insgesamt großartig, und es hat eine wundervolle Atmosphäre geherrscht“, sagt Jens-Christian Wandt.

von

Günter Schwarz – 01.12.2019