(Kiel) – Nach dem Feuer einer Wohnung des Hochhauses im Theodor-Heuss-Ring am 04. März 2020 hat die Kieler Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von 600 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, ausgelobt.

Nach jetzigem Ermittlungsstand von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ist es nicht auszuschließen, dass sich Personen unberechtigt in der Wohnung aufhielten, in der das Feuer ausbrach. Der eigentliche Mieter befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nachweislich nicht in seiner Wohnung. Ursächlich für das Feuer dürfte Brandstiftung sein.

Sogenannte „Haustürbefragungen“ haben keine neuen Erkenntnisse gebracht. Daher wenden sich die Brandermittler des Kommissariats 11 nun zusätzlich mit Plakaten und Flyern an die Öffentlichkeit und suchen nach Zeugen, denen Personen aufgefallen sind oder die sonstige verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Hauses gemacht haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kiel und Polizeidirektion Kiel vom 26.03.2020 um 15:02 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 26.03.2020

Foto: Polizeidirektion Kiel