(Owschlag / Kreis RD-ECK) – Am vergangenen Samstagabend (01.07.17) ereigneten sich in Owschlag kurz nacheinander zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser. Die Kripo schließt Tatzusammenhänge nicht aus.

In beiden Fällen wurde der Einbrecher bei der Tatausführung überrascht. Um 19.30 Uhr hebelte der Einbrecher ein auf Kipp stehendes Fenster in der Katharinenstraße auf und gelangte so in das Haus. In der Küche traf er auf die überraschte Hauseigentümerin und flüchtete mit einem geringen Bargeldbetrag.

Der Einbrecher wird als etwa 170 bis 180 cm groß und schlank beschrieben.

Gegen 21.20 Uhr flüchtete ein Einbrecher aus einem Einfamilienhaus in der Margaretenstraße, als der Sohn Geräusche hörte und sich bemerkbar machte. Gestohlen wurden Schmuck, ein Handy und ein Laptop im Wert von rund 500 Euro.

Ein Nachbar beobachtete einen Verdächtigen, als dieser aus einer Hecke heraustrat. Der Verdächtige wird als mindestens 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke und dunkelblonde Haare.

Die Kriminalpolizei in Rendsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wem sind am Samstagabend verdächtige Personen aufgefallen oder wer hat verdächtige Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise bitte unter der Rufnummer 04331/208-450 an die Kripo in Rendsburg. Die Polizei rät, verdächtige Beobachtungen stets sofort unter der Rufnummer 110 mitzuteilen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 03. Juli 2017 um 15:28 Uhr

von

Günter Schwarz – 03.07.2017