(Heide) – Dank dem Hinweis einer Zeugin ist es einer Heider Streife gelungen, in der Nacht zu heute die Trunkenheitsfahrt eines Autofahrers zu beenden. 1,13 Promille schlugen für den Beschuldigten zu Buche.

Gegen Mitternacht gab eine Frau den Hinweis auf eine männliche Person, die in Heide in offenbar alkoholisiertem Zustand ihr Auto bestiegen haben und schließlich damit losgefahren sein sollte. Im Bereich Am Stadtpark erblickten Beamte schließlich den Wagen und stoppten ihn. Der Fahrer willigte in einen Atemalkoholtest ein, der ein Ergebnis von 1,13 Promille lieferte. Darauf musste der 47-Jährige sich der Entnahme einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Er wird sich nun strafrechtlich wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 07. Juli 2017 um 13:57 Uhr

von

Günter Schwarz – 07.07.2017