(Oldenburg/H.) – In den letzten zwei Wochen ist es in Oldenburg/H. vermehrt zu Vorfällen mit Beteiligung von weiblichen Spendensammlerinnen gekommen. Die Polizei warnt vor dieser Masche.

Diese meist weiblichen Personen sind offensichtlich südosteuropäischer Herkunft. Sie bewegen sich auf Parkplätzen von Verbrauchermärkten und im Innenstadtbereich. Sie sprechen die Bürger an, klopfen auch an die Fahrzeugscheiben und bitten offensichtlich um Geldspenden.

Es könnte sich um eine betrügerische Masche handeln. Seien Sie misstrauisch und vorsichtig beim Herausgeben von persönlichen Daten wie Namen, Bankdaten und Wohnanschrift!

Quelle: Pressemitteilung der Bundespolizeidiinspektion Neumünster vom 13. Juli 2017 um 12:09 Uhr

von

Günter Schwarz – 13.07.2017