(København) – Die Nord Vest Privalskole (Nordwest Privatschule) in København wurde von der Schulbehörde jetzt unter strenger Aufsicht gestellt, nachdem bei einem unangekündigten Besuch Lehrmaterial aufgefunden wurde, das auf das Unterrichten des Dschihads hinweist.

„In den Dschihad – für die Jugend von morgen“, so lautet der Titel in arabischer Sprache von einigen der Unterrichtsmaterialien, die die Schulbehörde hat übersetzen lassen. Kopien davon wurden in den Räumen der freien muslimischen Nord Vest Privatskole in København gefunden. Auch befinden sich in diesen Materialien ein Bild von einem Soldaten mit einem Gewehr, schreibt die große dänische Tageszeitung „Berlingske“.

Bei einem Überraschungsbesuch am 21. Juni fand die Schulbehörde arabische Lehrbücher, die sich sowohl mit dem Dschihad als auch mit Märtyrern befassten. Derartige Bücher, mit denen die etwa 235 zweisprachigen Schüler an der Schule unterrichtet werden, bedürfen der strengen Aufsicht und müssen mit sofortiger Wirkung genauer überprüft werden.

„Wir waren von der Schule zunächst nicht über die materielle Existenz dieser Bücher informiert worden, aus denen gelehrt wird und von den sich auch einige in einem Kopierraum befanden. Die verwendeten Begriffe wie Dschihad und Kampf sowie Bilder eines Soldaten mit Waffen deuten allerdings darauf hin, dass es Probleme mit dem geben könnte, was in der Schule gelehrt wird. Deshalb werden wir jetzt die Schule und die gesamte Lehrtätigkeit untersuchen“, sagte die stellvertretende Direktorin der Schulbehörde für Bildungsqualität , Susanne Sehestedt Clausen, zu „Berlingske“.

Die Nord Vest Privatskole ist nach Angaben der Zeitung Empfänger von über 12 Millionen Kronen (1,6 Millionen Euro) pro Jahr an staatlichen Subventionen und ist an das dänische Friskolelov (Freischulgesetz) gebunden. Das Gesetz schreibt vor, dass unabhängige Schulen die demokratische Bildung und das Wissen der Schüler über Menschenrechte und Freiheiten stärken müssen.

Die Schule muss jetzt erklären, wie die Unterrichtsmaterialien in der Schule verwendet werden, wie die arabische Lehre dazu ist, und auf welcher Grundlage die 20 Lehrer diese Themen unterrichten.

Für die Dansk Folkeparti (Dänische Volkspartei) besteht kein Zweifel daran, das die Nord Vest Privatskole geschlossen werden muss. „Wir haben die Verpflichtung, die Schule zu schließen. Wir haben immer wieder versucht, völlig muslimische Schulen zu vermeiden und zu verbieten“, sagte der DF Integrations-Sprecher Martin Henriksen gegenüber dem Fernsehsender TV 2.

Aber Dschihad kann durchaus differenzierte Bedeutungen haben. Es gibt den kleinen Dschihad, den großen Dscihad, und das kann durchaus wirklich nur bedeuten, dass man sich zusammennimmt und sich anstrengt. „Ich habe das schon mehrmals gehört. Ich denke aber, dass Muslime alle Arten von Dschihad fallen lassen müssen. Wenn Dschihad sowie hier mit einem Soldaten und einem Gewehr gekoppelt wird, dann ist die Botschaft für mich klar. Es sieht mir sehr nach ,Islamischem Staat‘ aus“, sagte Henriksen.

Die Schulleitung der Nord Vest Privatskole wollte gegenüber „Berlingske“ zu diesem Zeitpunkt keine Stellungnahme zu den Vorwürfen abgeben.

von

Günter Schwarz – 15.07.2017