Der dänische Flugpionier Robert Svendsen überfliegt am 17. Juli 1910 als erster Mensch den Øresund von Amager (København) nach Linhamn in einer Flugzeit von 31 Minuten.

Der am 10 Dezember 1884 in København geborene Charles Robert Edvard Svendsen, in kurz Robert Svendsen, war ein dänischer Flugpionier, Motorsportler und Automobilhändler. Am 5. Januar 1910 stellte Robert Svendsen bereits einen Rekord auf, indem er in einer Höhe von 84 Metern über Kløvermarken, das seinerzeit als Dänemarks erster Flughafen diente, flog. Am 15. Januar 1910 erhielt er als erster Skandinavier eine Fluglizens.

Am 17. Juli 1910 startete er von Kløvermarken von der zu København gehörende Insel Amager aus und flog nach Limhamn südlich von Malmö. Es geschah vier Jahre nachdem Jacob Ellehammer im Jahr 1906 den ersten Flug auf die Insel Lindholm (Smålandsfarvandet) durchgeführt hatte.

Dänemark gehörte damals unter den führenden Ländern in Bezug auf den Luftverkehr. Der Flug über den Sund wurde von Svendsens Freund Carl Th besucht. Dreyer, der ihn in Limhamn erwartete, dokumentiert.

Im Jahr 1911 landete Robert Svendsen sein Flugzeug in Køge und gewann einen dafür ausgesetzten Preis in Höhe von 1.000 Kronen für einen Flug von mehr als 40 km. Dieser Flug dauerte 35 Minuten.

Die Flüge fanden mit dem Flugzeug des Namens „Dania“ statt, welches von den Brüdern Voisin in Frankreich er gekauft hatte. Nach dem Flug über den Øresund wurde Svendsen Flugzeug nach den Plänen des anglo-französischenen Konstrukteurs Henry Farman umgebaut. Dieses umgebaute Flugzeug wurde als erstes dänisches Militärflugzeuge unter dem Namen „Drachen“ in den Jahren 1912-1913 als Schulflugzeug der Marineflieger verwendet.

Robert Svendsens Flüge mit seinem Flugzeug „Dania“ wurden in einem Stummfilm über die Entwicklung der Fliegerei dokumentiert.

Svendsen verstarb am 17. Juli 1938 in Langøre auf der Insel Samsø.

In diesem filmisch dokumentierten Flug über den Øresund vom 24. August 1910 ist der schwedische Freiherr Carl Gustav Alexander Cederström aus Södertälje bei Stockholm, der der „fliegende Baron“ genannt wurde, zu sehen, der den Sund mit seinem Fluggerät auch überquerte. Es ist jedoch nicht der erste Überflug des Sundes, der bereits am 17. Juli 1910 stattfand und von dem Dänen Robert Svendsen durchgeführt wurde.
von

Günter Schwarz – 17.07.2017