(Lübeck) – Am Freitag, den 21.07.2017, um 20:00 Uhr bietet die Musik- und Kongresshalle in Lübeck den festlichen Rahmen für das Preisträgerkonzert des „Leonard Bernstein Awards“. Die Lübecker Musik- und Kongresshalle ist beliebter Treffpunkt direkt an der Trave in der Hansestadt, das größte Veranstaltungszentrum in Schleswig-Holstein.

Unter der Leitung des Dirigenten Christoph Eschenbach spielt dort das Schleswig-Holstein Festival Orchester unter Mitwirkung des diesjährigen Preisträgers der Auszeichnung, Kian Soltani (Violoncello):
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Antonín Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104
Leonard Bernstein: Meditation Nr. 3 für Violoncello und Orchester aus „Mass“

Sol Gabetta hatte mal wieder den richtigen Riecher. Für ihre begeisternde Cellonacht im Kieler Schloss im Rahmen des SHMF 2014 hatte sie damals unter anderem auch Kian Soltani eingeladen – eine wahrlich gute Wahl, denn nur drei Jahre später kommt er als Solist wieder zurück zum Festival und erhält den von der Sparkassen-Finanzgruppe gestifteten Leonard Bernstein Award.

Aber nicht nur Sol Gabetta ist früh auf den 1992 im österreichischen Bregenz in eine persische Musikerfamilie hineingeborenen Kian Soltani aufmerksam geworden. Bereits seit seinem zwölften Lebensjahr erhielt er wöchentlich Cellounterricht bei Ivan Monighetti an der Musik-Akademie Basel.

Später berief ihn Daniel Barenboim als Solocellist in sein West-Eastern Divan Orchestra. 2014 nahm ihn Anne-Sophie Mutter als Stipendiaten in ihre Stiftung auf. Von seinem großen Können darf sich nun auch das SHMF-Publikum überzeugen.

Im Rahmen des Konzerts am Freitag in Lübeck erhält Kian Soltani den von der Sparkassen-Finanzgruppe gestifteten „Leonard Bernstein Award“.

Preiskategorien: 58 € / 50 € / 40 € / 30 € / 20 €

von

Günter Schwarz – 20.07.2017