(Hohenlokstedt) – Wie Phönix aus der Asche und ein „Hungriger Wolf“ oder auch: Totgesagte leben länger! – Das Habitat Festival ist ein Festival der elektronischen Musik mit einem zusätzlich starken Fokus auf Kunst und Kultur.

4 Tage untertauchen zwischen Tag und Nacht – Kunst und Aktionen – Workshops und Chill – Kleinkunst und Performances – Badesee und Campingspaß auf dem bewährten Boden des Hungrigen Wolfes. Für Proviant und Trunk ist gesorgt.

Das Habitat ist mehr als nur ein Musikfestival. Es bietet eine Fülle anderer Aktivitäten, an denen die Besucher teilnehmen können. So gibt es beispielsweise ein Kino, Theatervorführungen, Workshops, Yoga und einen Markt.

Und auch musikalisch wird es bunt. Das Angebot reicht von Deep House über Drum ’n‘ Bass bis Techno und Dub. Als Top-Acts sind Ellen Allien, Fatima Yamaha und Vaal bestätigt. Darüber hinaus sind Wide Awake, Rangø, Say Clap, Diskettenjost, Katzenhaus, Beduinen Boys und viele mehr mit dabei.

Festival-Tickets EUR 50,00

von

Günter Schwarz – 27.07.2017