(Itzehoe) – Mittwochabend ist ein Radfahrer in Itzehoe im Begegnungsverkehr mit einem Auto zu Fall gekommen und hat sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen. Lebensgefahr bestand für den 56-Jährigen glücklicherweise nicht.

Gegen 19.00 Uhr war der Itzehoer auf seinem Fahrrad auf der Straße Untere Dorfstraße in nördliche Richtung unterwegs. Ihm entgegen kam ein 39-Jähriger mit einem BMW. Kurz vor dem Ginsterweg wollte der Radler ein Auto passieren, das rechtsseitig am Fahrbahnrand stand. Dabei missachtete er die Vorfahrt des PKWs und leitete – ebenso wie der BMW-Fahrer – im letzten Augenblick eine Vollbremsung ein. Dabei stürzte der 56-Jährige – zu einer Berührung der Verkehrsteilnehmer kam es nicht.

Bei dem Unglück erlitt der Rennradler schwere Kopfverletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 27. Juli 2017 um 12:09 Uhr

von

Günter Schwarz – 27.07.2017