(Neumünster) – Sattes Grün und ein alter Baumbestand zeichnet den Gerisch-Skulturenpark aus. Hinzu gesellt sich das mäandernde Flüsschen Schwale – allein der Landschaftspark rund um das prächtige Jugendstilgebäude Villa Wachholtz hätte jede Menge zu bieten.

Seinen besonderen Reiz erhält das 30 Hektar große Areal aber durch seine über 20 Skulpturen, die mit der Natur einen spannungsvollen Dialog eingehen und ganz neue Blickwinkel ermöglichen. Die Werke der zeitgenössischen Künstler haben dabei häufig selbst einen Bezug zur Natur, wie die „Kissing Birds“ von Menashe Kadishman, das „Schwimmende Kleeblatt“ von Katsuhito Nishikawa oder die drei bronzenen Lotusblätter mit dem Titel „Süßer Regen – Manna“ von Morio Nishimura.

Mitten in diesem stimmungsvollen Gartenkunstwerk geben die Blechbläser des Schleswig-Holstein Festival Orchesters am Sonntag, den 30. Juli 2017, ab 11 Uhr unter freiem Himmel ein Matinee-Konzert, das die Sinne noch einmal von einer ganz anderen Seite her anspricht. Und mit den Melodien der Bläser im Ohr kann man hinterher ganz gemütlich durch den Park schlendern und die verschiedenen Eindrücke auf sich wirken lassen.

Preiskategorie: 18 €

Bemerkung: keine Sitzplätze

von

Günter Schwarz – 29.07.2017