(Kreis RD-ECK und Stadtgebiet Neumünster) – In der Nacht zu heute (Nacht zum 30.07.17) kam es in einigen Landesteilen zu starkem Regen.

Die Einsatzleitstelle der Polizei in Kiel registrierte für den Bereich der Polizeidirektion Neumünster lediglich zwei Unwettereinsätze.

Um 03.48 Uhr wurde aus der Bahnhofstraße in Bordesholm „Fahrbahn unter Wasser“ gemeldet. Dort wurden selbst Gullydeckel aus den Schächten gedrückt.

Um 04.03 Uhr wurde aus Bredenbek (Rolfshörner Weg) in Höhe des Kindergartens und des Sportplatzes ebenfalls „Land unter“ gemeldet. In Neumünster gab es keine wetterbedingten Einsätze.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 30. Juli 2017 um 11:08 Uhr

von

Günter Schwarz – 30.07.2017