(Peissen) – Am Donnerstag, 10.08.2017, gegen 04.45 Uhr, ereignete sich auf der Bundessstraße 77, Höhe Peissen, ein schwerer Verkehrsunfall.
Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein bulgarischer Sattelzug die B 77 aus Richtung Hohenweststedt Richtung Itzehoe. In Höhe der Ortschaft Peissen geriet das Fahrzeug aus noch nicht bekannter Ursache langsam nach rechts auf die abschüssige Bankette und fuhr dann frontal gegen zwei Fichten.

Nach dem Unfall dürfte der verletzte 54 bulgarische Fahrer seine Beifahrerin (nähere Daten noch unbekannt) aus dem Führerhaus gezogen haben. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Itzehoe gebracht.

Die B 77 musste für einige Stunden voll gesperrt werden. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 10.08.2017 um 09:58 Uhr

von

Günter Schwarz – 10.08.2017