(Quickborn) – Am Samstagabend, den 12. August 2017, ist es zu einem Raubüberfall auf die Tankstelle „Tankcenter Quickborn“ in der Kieler Straße gekommen, bei dem der bisher unbekannte Täter flüchten konnte.

Gegen 21:30 Uhr betrat ein unmaskierter Mann den Verkaufsraum und kaufte erst für einen geringen Betrag ein. Anschließend begab er sich zum Ausgang, kehrte aber unvermittelt zurück. Der Kassiererin hielt er nun einen messerähnlichen Gegenstand vor und erzwang damit die Herausgabe von Bargeld. Mit einer niedrigen, dreistelligen Bargeldsumme flüchtete er schließlich zu Fuß in Richtung Norden.

Trotz einer umgehend eingeleiteten Fahndung durch die Polizei verlief die Suche nach dem Täter erfolglos.

Der ca. 25-30 Jahre alte und ca. 170 cm große Räuber mit südländischem Erscheinungsbild trug zum Tatzeitpunkt eine helle Hose, dunkle Oberbekleidung, Turnschuhe und eine schwarze Wollmütze. Er sprach fließend Deutsch ohne Akzent.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 04101-2020 um sachdienliche Hinweise. Wer hat die Tat oder eventuelle Vorbereitungshandlungen beobachtet? Wer kann Hinweise zum Täter geben?

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 14.08.2017 um 15:43 Uhr

von

Günter Schwarz – 14.08.2017