(Wismar) – Bereits gestern gegen 12:30 Uhr kam es in Wismar zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwerst verletzt wurde.

Der Radfahrer und der beteiligte PKW befuhren die Schweriner Straße in Richtung Innenstadt. An der Dauerbaustelle (Kreuzung Schweriner Str./Dr.-Leber-Str./Dahlmannstr./Dankwartstr.) wollte der Audi nach links in die Dahlmannstraße einbiegen. Dabei übersah der 33-jährige Fahrzeugführer den geradeaus fahrenden Radfahrer, und es kam zum Zusammenstoß.

Der Radfahrer, ein 78-jähriger Urlauber, erlitt schwerste Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Schwerin geflogen werden. Um die Landung des Hubschraubers zu gewährleisten, musste die Unfallstelle kurzzeitig mit Unterstützung der Autobahnpolizei Metelsdorf voll gesperrt werden.

Der verletzte Radfahrer befindet sich nach wie vor in intensivmedizinscher Behandlung. Es besteht Lebensgefahr.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock vom 03.09.2017 um 11:42 Uhr

von

Günter Schwarz – 03.09.2017