(Wismar) – Im Zusammenhang mit der Beschädigung von Wahlplakaten wurden in der vergangenen Nacht nach einem Bürgerhinweis drei Tatverdächtige gestellt.

Die beiden jungen 20- und 21-jährigen Frauen wurden gemeinsam mit einem 27-Jährigen von einer Zivilstreife gegen 01:45 Uhr in der Schweriner Straße gestellt. Gegen das Trio wird jetzt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.

In der Wismarer Innenstadt wurden in der vergangenen Nacht mehr als 80 Plakate verschiedener Parteien beschädigt.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock vom 03.09.2017 um 09:25 Uhr

von

Günter Schwarz – 03.09.2017