(Rendsburg) – Am 05.09.2017, gegen 10.03 Uhr ereignete sich in Rendsburg in der Professor-Koopmann-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind verletzt wurde.

Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin war von der Straße Am Gerhardsdamm nach rechts in die Professor-Koopmannstraße abgebogen und nahm unmittelbar nach dem Abbiegevorgang ein Geräusch wahr. Es stellte sich heraus, dass ihr ein knapp 2-jähriges Mädchen vor das Fahrzeug gelaufen war, ohne dass sie dieses optisch wahrnehmen konnte.

Das Mädchen war von den Eltern unbemerkt aus dem Haus gelaufen. Rettungskräfte kümmerten sich um das Kleinkind. Es wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt mit dem Rettungshubschrauber in die Uni Klinik Kiel eingeliefert.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 05.09.2017 um 12:27 Uhr

von

Günter Schwarz – 05.09.2017