Halløjsa – er do okay?
Ich sitze ja gern auf dem Balkon. Da krieg ich alles mit. Mit Betonung auf ALLES: In guter, alter Tradition!

Unsere Omas saßen früher in den Erkern der Häuser und bekamen von dort aus alles mit. Mit Betonung auf WIRKLICH ALLES. Wer kommt und geht; wer nicht ins Dorf gehört. Wer tanzen geht, wie lange und mit wem. Bei dem Gedanken daran amüsiere ich mich so über die anstrengende Diskussion über Überwachungskameras. Darüber regen sich alle auf!

Aber so eine eine Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen ist ein Scheißdreck gegen unsere Omas. Das ist geradezu ein „Kindergeburtstag“ im Vergleich zu der Aufmerksamkeit unserer Omas. Unsere Omas lassen den Mossad oder die Stasi so richtig alt aussehen. Mein Vote: Schluß mit teure Videokameras. Schiebt einfach die Oma ans Fenster oder auf den Balkon. Dann passiert da NIX, was Oma nicht mitkriegt.

Da schlüpft auch kein einer mehr durchs Loch von irgendwelchen Sicherheitsbehörden, die nach Beamtentarif bezahlt werden und von daher auch ein Anrecht auf ihren „beamteten Büroschlaf“ haben. Omas kennen keinen toten Winkel. Ist so! … Nu kiek mol ni so kloog!