(Brunsbüttel) – In Brunsbüttel ist es in den vergangen sechs Wochen zu über einem Dutzend Einbrüchen in Schuppen, Lagerräume und Garagen auf Grundstücken im Bereich des Ortsteils Brunsbüttel-Ort gekommen. Die Täter blieben stets unentdeckt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet die Bürgerinnen und Bürger um erhöhte Wachsamkeit.

Die Tatzeiten lagen allesamt in den Nacht- und in den frühen Morgenstunden. Die Schadenshöhe dürfte sich mittlerweile auf einen 5-stelligen Euro-Betrag belaufen. Die Taten konzentrierten sich auf das Gebiet nördlich der Olaf-Palme-Allee. Zum Teil waren die heimgesuchten Räumlichkeiten unverschlossen, zum Teil aber auch mit leicht zu öffnenden Vorhängeschlössern gesichert. Gestohlen wurden Arbeitsgeräte, Maschinen und hochwertige Fahrräder. Aus einem aufgebrochenen Baustellencontainer entwendeten die Unbekannten sehr hochwertige Werkzeuge.

Um weiteren Diebstahltaten vorzubeugen, sollten Sie ihre Lagerräume, Schuppen und Garagen mit geeigneten Mitteln schützen. Denn ungesicherte und unverschlossene Türen und Fenster sind Einladungen für Diebe.

Wer verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht hat, sollte sich auch im Nachhinein noch an die Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852 / 60240 wenden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 12.09.2017 um 09:03 Uhr

von

Günter Schwarz – 12.09.2017