Lübeck (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (03.09.2017) wurde eine Sportsbar in der Straße Peterhof überfallen (SH-Ugeavisen berichtete). Ermittlungen der Polizei hatten am Freitag (08.09.2017) die Festnahme dreier Tatverdächtiger zur Folge.

Aufgrund intensiver Ermittlungen ist es am Freitag, 08.09.2017, gelungen, zwei 19-jährige und einen 21-jährigen Lübecker festzunehmen. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, eine Sportsbar in Lübeck überfallen und dabei eine geringe Bargeldsumme erbeutet zu haben.

Zwei der Festgenommen zeigten sich geständig, der Dritte streitet die Vorwürfe ab. In den Wohnungen zweier Tatverdächtiger wurde Beweismaterial gefunden und beschlagnahmt.

Der 21-jährige und einer der 19-jährigen wurden am Samstag, 09.09.2017, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck dem Haftrichter am Amtsgericht Lübeck vorgeführt. Antragsgemäß wurden Haftbefehle erlassen, das Gericht hat beide jedoch unter Auflagen vom Vollzug der Untersuchungshaft verschont.

Die hiesigen Ermittlungen bei dem Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck dauern an.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 11.09.2017 um 12:33 Uhr

von

Günter Schwarz – 12.09.2017