(Wittenborn) – Am 16.09.17, um 04:42 Uhr, ist es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Indurstriestraße in Wittenborn gekommen.

Beim Eintreffen stellten die alarmierten Rettungskräfte ein Feuer im Eingangsbereich des Gebäudes fest. Diverse Gegenstände die dort im Flur lagerten waren in Brand geraten. Innerhalb des Hauses kam es bereits zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr brachte unter Atemschutz 16 Anwohner ins Freie. Alle Personen wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen vorsorglich zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser nach Neumünster und Lübeck gebracht. Durch das beherzte und schnelle Eingreifen der Rettungskräfte kam es zu keinen schwereren Verletzungen.

Das Haus ist aufgrund der Rauchentwicklung und des Löscheinsatzes derzeit nicht bewohnbar. Alle Bewohner wurden in anderen Unterkünften gebracht.
Die Brandursache ist bislang unbekannt. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Angaben zu dem Brand oder der Brandursache machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 04551 /884-0 an die Polizei zu wenden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 16.09.2017 um 10:40 Uhr

von

Günter Schwarz – 16.09.2017