Foto des Hauptzollamts Kiel: Kokain Beifahrersitz
(Kiel / Hüttener Berge) – Beamte des Hauptzollamtes Kiel konnten am 14.09.2017 1 Kilogramm Kokain aus dem Verkehr ziehen. Sie kontrollierten auf dem Rastplatz Hüttener Berge an der A 7 einen Mercedes mit Hamburger Kennzeichen.

Auf dem Beifahrersitz des 39-jährigen Fahrers fanden die Zöllner ein Paket mit weißem Pulver, das sich nach einem durchgeführten Rauschgifttest als Kokain herausstellte. Der Beschuldigte wurde noch auf dem Rastplatz vorläufig festgenommen. Bei der fortgesetzten Durchsuchung des Pkws wurden zusätzlich, verteilt auf verschiedene Verstecke, fast 10.000,- EUR aufgefunden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Kiel Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erlassen. Die weiteren Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Hamburg geführt.

Quelle: Pressemitteilung des Hauptzollamts Kiel vom 18.09.2017 um 13:32 Uhr

von

Günter Schwarz – 18.09.2017