(Harrislee) – Heute Vormittag wurde ein in Dänemark festgenommener Rumäne an die Bundespolizei in Harrislee übergeben. Der 31-Jährige wurde mit europäischem Haftbefhl gesucht.

Er ist dringend verdächtig, im Jahr 2012 zusammen mit weiteren Mittätern zwei Einbrüche begangen zu haben. Bei einer Metallbaufirma soll er einen Trennschleifer und Bargeld entwendet haben Da der Rumäne flüchtig war, wurde er von der Staatsanwaltschaft Heidelberg mit Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben.

Er wurde heute Mittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Quelle: Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Flensburg vom 20.09.2017 um 15:12 Uhr

von

Günter Schwarz – 20.09.2017