(Dägeling / Kreis Steinburg) – Bereits am vergangenen Samstag, den 23. September 2017, ist auf der Autobahn 23 ein dänischer PKW durch einen Stein beschädigt worden. Die Polizei geht derweil von einem Steinwurf aus und sucht Zeugen.

Betroffen war ein Ehepaar aus Dänemark, das gegen 20.15 Uhr die Autobahn in Richtung Norden befuhr und nach einem lauten Knall im Bereich der Frontscheibe des weißen Nissans den Einschlag bemerkte. Die Eheleute kamen mit dem Schrecken davon. An dem Qashqai entstand aufgrund der Beschädigungen im Bereich der Motorhaube und der Frontscheibe ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von etwa 1.000 Euro. Personen auf der in diesem Abschnitt befindlichen Brücke „Dägelinger Weg“, kurz vor der Anschlussstelle Itzehoe-Süd, konnten aufgrund der Dunkelheit nicht mehr wahrgenommen werden.

Seither ermittelt die Polizei aufgrund eines im Raum stehenden Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr einhergehend mit einer Sachbeschädigung. Hinweise zu dem Vorfall oder zu sonstigen verdächtigen Wahrnehmungen im besagten Bereich nehmen die Beamten des Ermittlungsdienstes Verkehr beim Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Pinneberg unter 04101-2020 entgegen.

Etwaige weitere Geschädigte eines Steinwurfes auf der Autobahn 23 werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 28.09.2017 um 16:21 Uhr

von

Günter Schwarz – 28.09.2017