(Bad Segeberg) – Seit Jahren hat sich das Fahrrad als Verkehrsmittel im öffentlichen Straßenverkehr etabliert. Der Drahtesel ist mehr als nur Freizeitspaß oder Sportgerät. Viele Menschen nutzen es auf ihrem täglichen Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder im Alltagsverkehr.

Vor diesem Hintergrund sind die Verkehrssicherheit des Fahrrades sowie die Sichtbarkeit der Fahrradfahrer von erheblicher Bedeutung. Der ordnungsgemäße Zustand des Rades, die richtige Bekleidung sowie die Einhaltung der Verkehrsregeln tragen maßgeblich dazu bei, dass es zu keinen gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kommt. Helle und reflektierende Kleidung sind der Polizei dabei genauso wichtig, wie das Tragen eines Fahrradhelmes. Auf der anderen Seite wünschen sich die Radler aber auch mehr Aufmerksamkeit und Rücksicht von den Autofahrern.

In diesem Zusammenhang beteiligt sich die PD Bad Segeberg seit 10 Jahren mit den Verkehrsaufsichten der Kreise Segeberg und Pinneberg sowie den Kreisverkehrswachten Segeberg und Pinneberg an dem Projekt „Schon gecheckt“.

In diesem Jahr findet die Aktion in dem Zeitraum vom 01. Oktober bis zum 20. Dezember statt und richtet sich an die Schüler der 4. Klassen. Die Schulen, die sich an der Aktion beteiligen möchten, erhalten von der Polizeidirektion Bad Segeberg entsprechende Unterlagen. Unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise verlost. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Preisverleihung erfolgt Anfang 2018, im Rahmen einer kleinen Veranstaltung, sowohl im Kreis Segeberg als auch im Kreis Pinneberg.

Schüler der 4. Klasse, deren Schulen nicht an der Aktion teilnehmen, können mit ihren Rädern auch zu den jeweiligen Polizeidienststellen kommen und dort ihre Fahrräder vorführen. Wenn sich das Fahrrad in einem verkehrssicheren Zustand befindet, wird dies auf einem extra Kontrollbericht dokumentiert und die Kinder nehmen ebenfalls an der Verlosung teil.

Ein verkehrssicheres Fahrrad sollte über einen Scheinwerfer vorne, ein Rücklicht, eine Vorder- und Hinterradbremse, eine Klingel, Speichenreflektoren, Pedalreflektoren sowie einen Frontreflektor und einen roten Rückstrahler verfügen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 29.09.2017 um 11:57 Uhr

von

Günter Schwarz – 29.09.2017