(Pinneberg) – Am Samstagvormittag ist es in einer Bankfiliale in der Bismarckstraße/Ecke Am Rathaus zum Überfall auf eine 60jährige Kundin gekommen.

Gegen 10:40 Uhr hob die Pinnebergerin zunächst Geld an einem Automaten im Vorraum der Bank ab. Kurz darauf griff sie ein Unbekannter von hinten an und entwendete ihre Geldbörse mit einem zweistelligen Geldbetrag.

Nach Zeugenangaben flüchtete der Täter anschließend zu Fuß in Richtung Drosteiplatz.

Es soll sich um einen Mann im Alter von 20 bis 30 Jahren, ca. 1,70 – 1,85 groß und von kräftiger Statur gehandelt haben, der dunkle kurze Haare trug. Der Unbekannte war mit einer dreiviertellangen hellen Jogginghose und einer schwarzen Kapuzenjacke mit weißer Aufschrift „St. Pauli“ bekleidet. Die Kapuze hatte er aufgesetzt.

Die Geschädigte stürzte bei dem Angriff und musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht jetzt Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters oder zum Tatgeschehen geben können. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte telefonisch unter 04101 2020.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 02.10.2017 um 14:03 Uhr

von

Günter Schwarz – 02.10.2017