(Bendorf) – Am frühen Morgen des 07.10.2017, gegen 02.40 Uhr, war ein 18-Jähriger Pkw- Fahrer (3 Mitfahrer) in der Oersdorfer Straße, in Bendorf gerade von einem Grundstück rückwärts auf die Fahrbahn gefahren und wollte Richtung Thaden losfahren.

Noch am Fahrbahnrand stehend kam ihm ein ebenfalls 18-jähriger mit einem Pkw (1 Mitfahrer) entgegen. Er war offenbar aus der dortigen Rechtskurve hinausgetragen worden und es kam zum seitlichen Zusammenstoß mit dem stehenden Pkw. Dieser wurde durch den Aufprall gegen den Kantstein gedrückt. Der andere Pkw blieb etwa 30 Meter weiter auf dem Dach, auf der Fahrbahn liegen.

Beim Unfallverursacher stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,51 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Alle sechs Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt, wobei 2 im Klinikum Itzehoe behandelt werden mussten.

Insgesamt dürfte ein Sachschaden von ungefähr 2.500 Euro entstanden sein.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 08.10.2017 um 10:39 Uhr

von

Günter Schwarz – 08.10.2017