(Schwerin) – Ein 61-jähriger Mann wurde am Samstag gegen 06:00 Uhr in Schwerin Opfer eines Raubes.

Der geschädigte Mann befand sich in der Hamburger Alle auf dem Heimweg. Ihm kamen vier jugendliche Täter im scheinbaren Alter von etwa 14 Jahren entgegen. Zunächst sprachen ihn die Tatverdächtigen an und baten um etwas Geld. Dann bedrängten und schubsten sie das Opfer. Hierbei raubten die tatverdächtigen Jugendlichen dem Geschädigten die Geldbörse. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt, jedoch entstand Ihm ein geringer Sachschaden.

Die Polizei bitte um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zu den Tätern machen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Schwerin unter der Telefonnummer 0385 / 5180 1560, Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock vom 21.10.2017 um 10:10 Uhr

von

Günter Schwarz – 21.10.2017