(Rendsburg) – Gestern Abend (26.10.17, 21:18) kam es in der Hollesenstraße in Rendsburg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer (28) eines Audi R8 fuhr Richtung Fockbek, als er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Der Audi schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem Sattelzug. Fahrer und Beifahrerin (17) des R8 wurden beide schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer (50) des Sattelzuges wurde nicht verletzt und kam mit dem Schrecken davon. Als Ursache für den Unfall vermutet die Polizei überhöhte Geschwindigkeit. Die Staatsanwaltschaft Kiel ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Die Hollesenstraße war in beide Richtungen für über drei Stunden voll gesperrt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 27.10.2017 um 09:37 Uhr

von

Günter Schwarz – 27.10.2017